Tour 5 – Unterwegs durch Cornwall

Cornwall-Fans kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten! Allerdings sieht man vom Rest des wunderschönen Landes nur ziemlich wenig (was außerordentlich schade ist!).

Aber wenn man Cornwall halbwegs sehen möchte, bleibt leider wenig Zeit für spannende Aufenthalte auf dem Weg. Trotzdem sollte man für diese Reise mindestens 14 Tage kalkulieren:

Die Fahrt nach Cornwall

Auch wenn wir unser Ziel Cornwall möglichst bald erreichen wollen, ist doch auch die Fahrt dorthin bereits ein Erlebnis. Und 8-10 Stunden Fahrt ohne Pause ist auch etwas lang, daher machen erstmal Halt in Salisbury mit seiner wirklich schönen Altstadt und der tollen Kathedrale, quasi als Appetitanreger für die nun folgenden Tage.

Nächster Stop ist Lyme Regis an der Jurassic Coast am Ärmelkanal. Ein richtiger Badeort mit viel Charme, der auch durch seine Hanglage viel Spaß macht. Wer etwas Zeit hat, schaut noch im nahen „Beer“ vorbei – der nette Ort heißt wirklich so!

An der „britischen Riviera“ entlang geht es weiter südöstlich, vorbei an den Seebädern Torquay und Paignton bis hinunter nach Salcombe. Dieser Ort ist phantastisch gelegen in einer zerklüfteten Küstenlandschaft und gerade von höhergelegenen Wegen aus hat man herrliche Blicke in Richtung Küste und die romantischen Flußtäler des Landesinneren. Hier liegt auch Overbeck’s Garden, der jedoch aus unserer Sicht kein wirkliches Muß ist – stattdessen lohnt sich eine Küstenwanderung!

Von nun an geht es auf sehr schmalen Straßen (viel Spaß beim Selbstfahren!) durch eine tolle Landschaft mehr oder weniger nahe der Küste nach Osten Richtung Plymouth. Dort müssen wir leider einen tief ins Land ragenden Wassereinschnitt großräumig umfahren. Dabei überqueren wir aber nun endlich die Grenze nach Cornwall.

Cornwall – an der Küste des English Channel (Ärmelkanals)

Wir nutzen die Fahrt, etwas Strecke zu schaffen und machen erst im Küstenort Looe mit seiner netten Altstadt wieder Halt. Von hier aus starten wir in die Talland Bay, eine wunderbare Gegend am English Channel. Das entzückende Polperro sollte auf jeden Fall besucht werden!

Am River Fowey liegt der gleichnamige Ort (gesprochen „Foy“), auch hier kann nach der Überfahrt mit der Autofähre ein Besuch nur unbedingt empfohlen werden. Das Anwesen „Menabilly“ oberhalb von Fowey war Wohnsitz der Schriftstellerin Daphne du Maurier. Es diente ihr als Vorlage für das Anwesen Manderley in ihrem Roman Rebecca.
Ein kleiner Tipp für all jene, die nicht nur unterwegs sein wollen: Im etwas nördlich gelegenen Ort Galant (gesprochen „Galaaant“) kann man entweder auf eigene Faust oder geführt mit dem Kanu und Kayak in den ausgedehnten Seitenarmen des River Fowey unterwegs sein. Die Ruhe dort ist unglaublich und tolle Vogelbeobachtungen sind praktisch garantiert. David und Karen vom Bootsvermieter Encounter Cornwall sind perfekte Guides und Gastgeber – schöne Grüße an sie, wenn Ihr dort seid!
By the way: Vorsicht beim Parken des Autos – die Uferpromenade wird bei High Tide stets überflutet!

Weiter geht es in Richtung St. Austell, wo auch eine der bekanntesten kornischen Brauereien ansässig ist. Der interessanteste Teil der Stadt ist aber Charlestown, der uralte Hafen mit dem historischen Segelschiff.

Nun tief in Cornwall erwartet uns mit den Lost Gardens of Heligan eine der tollsten Gartenanlagen Südenglands. Keinesfalls verpassen!
Dagegen kann man das nahe „Eden Project“ durchaus guten Gewissens auslassen.

Wieder an der Küste lohnt sich ein Besuch der Städte Mevagissey und Portmellon. Über Portholland kommen nun auf die Roseland Peninsula, eine etwas abgelegene Halbinsel, die landschaftlich umso spannender ist und auf sehr (!) schmalen Straßen zur Erkundung einlädt. Nette Kostenorte wie Portloe  oder Portscatho laden zum Besuch sein, Unbedingt empfehlenswert ist eine mehr oder weniger lange Wanderung auf dem Southwest Coast Path bei St. Anthony’s Head entlang der tollen Küste!
Ein Highlight ist dann St. Just in Roseland mit seinem unglaublichen schönen Friedhof.

Mit der „King Harry Ferry„, einer Rollfähre (sie bewegt sich an Ketten voran), queren wir das ausgedehnte Mündungsgebiet des River Fall und erreichen sofort den sehenswerten Trelissick Garten.
In Cornwall gibt es unzählige schöne und sehenswerte Gärten. Alle sind nicht mal ansatzweise schaffbar. Dafür lohnt es sich, auch mal einen etwas anderen und unbekannten Garten zu suchen – so wie Enys Gardens bei Penryn mit unglaublichen Bluebell-Feldern im Frühjahr!

Der Süden von Cornwall

Ein besuchenswertes Städtchen ist Falmouth, genau gegenüber von Roseland. Die alte Burg (heute im Besitz des English Heritage) bietet tolle Ausblicke!

Mit Glendurgan und Trebah liegen gleich zwei interessante Gärten nebeneinander an den Ufern des Helford River – wir empfehlen aber klar den privat betriebenen Trebah Garden!

Nun geht es vorbei am unbedingt besuchenswerten Fischerdorf Cadgwith vorbei (na ja, es ist ein sehr kurzer Abstecher dorthin) ganz hinunter zum südlichsten Punkt Englands – Lizard! Auch wieder eine Halbinsel und perfekt für wunderschöne Küstenwanderungen. Vorbei am winzigen Fischerhafen Mullion Cove (das prächtige Haus oben am Berg ist das Mullion Cove Hotel) und dem größeren Hafenort Porthleven erreichen wir dann einen der Höhepunkte: St. Michael Mount, das britische Pendant zu Mont St. Michel in Frankreich. Es folgt Penzance, quasi eine Großstadt für Cornwall – hier empfehlen wir einen Besuch im schönen Trengwainton Garden. Vorbei an Newlyn mit seinem Hafen ist das entzückende Dorf Mousehole (sprich „Mousel“) erreicht.

Die weitere Fahrt nach „Lands End„, dem westlichsten Punkt Englands sparen wir uns. Der dortige Vergnügungspark ist einfach nur abschreckend!

Besser, wir fahren gleich in die kornische Stadt der Künstler und Kunstliebhaber: St. Ives! Wer einmal das unglaublich türkis schimmernde Wasser im Hafen und rundherum gesehen hat, versteht die Faszination dieses Ortes für Maler und Künstler. Und eine Dependance der Londoner Tate Gallery hat St. Ives zu einem Mekka für Kunstliebhaber gemacht.

An der Atlantikküste von Cornwall

Fahren wir nun die Atlantikküste von Cornwall nach Norden. Es ist ganz anders hier als an der Küste des Ärmelkanals – viel rauher mit vielen Sanddünen, wie man z.B. an den Stränden von Holywell Bay schön sehen kann. Das Wetter kommt vom Meer, so ist Portreath mit seinen hohen Wellen bei Sufern äußerst beliebt. Leider wird der Flughafen von Cornwall im nahen Newquay nur von wenigen Städten aus angeflogen, sonst wäre er ein idealer Ausgangspunkt für unsere Reise gwesen. Vorbei an  Padstow, Wadebridge und dam zerklüfteten Port Isaac erreichen wir dann Tintagel. Hier soll sich der Legende nach die Burg von König Arthur (dem von der Tafelrunde) befunden haben, was aber geschichtlich unmöglich ist.
Unser letzter Ort an der Küste ist das nette Boscastle mit seinem Naturhafen, bevor wir einen kurzen Abstecher ins Bodmin Moor im Landesinneren zu den Golitha Falls machen. Dabei erwarte man aber bitte keine spektakulären Wasserfälle, sondern ein wunderschönes Waldgebiet mit dem River Fowey, das zum Spazierengehen einlädt.

Zurück durch das Dartmoor

Wir haben Cornwall nun wieder verlassen und fahren über Tavistock hinein ins größte Moor Südenglands, das sagenumwobende Dartmoor. Über Widecombe-in-the-Moor geht es hinauf zum Haytor, wo wir bei schönem Wetter einen traumhaften Blick über das Dartmoor und weit darüber hinaus haben. Nun ist es nicht mehr weit bis zu unserer letzten Station Exeter. Ein kurzer Stadtbummel, vor allem aber eine Besichtigung der tollen Kathedrale lohnen sich. Auch ein kleiner Abstecher an den River Exe mit seinem netten Ufer zum Beinevertreten empfiehlt sich.

Schließlich geht die Fahrt von hier direkt vom Londoner Flughafen Heathrow und unsere gar nicht so kurze Reise durch Cornwall ist leider chon zu Ende.
Vielleicht bis bald einmal wieder?

Location
1Longford, Vereinigtes Königreich
2Salisbury, Vereinigtes Königreich
3Lyme Regis, Vereinigtes Königreich
4Beer, Vereinigtes Königreich
5Salcombe, Vereinigtes Königreich
6Looe, Vereinigtes Königreich
7Polperro, Vereinigtes Königreich
8Fowey, Vereinigtes Königreich
9Golant, Vereinigtes Königreich
10Charlestown, Vereinigtes Königreich
11Pentewan, Vereinigtes Königreich
12Mevagissey, Vereinigtes Königreich
13Portmellon, Vereinigtes Königreich
14Portloe, Vereinigtes Königreich
15Saint Mawes, Vereinigtes Königreich
16Saint Just in Roseland, Vereinigtes Königreich
17Cornwall, Vereinigtes Königreich
18Penryn, Vereinigtes Königreich
19Falmouth, Vereinigtes Königreich
20Mawnan Smith, Vereinigtes Königreich
21Cadgwith, Vereinigtes Königreich
22Lizard, Vereinigtes Königreich
23Mullion, Vereinigtes Königreich
24Porthleven, Vereinigtes Königreich
25Marazion, Vereinigtes Königreich
26Penzance, Vereinigtes Königreich
27Newlyn, Vereinigtes Königreich
28Mousehole, Vereinigtes Königreich
29Porthcurno, Vereinigtes Königreich
30St Ives, Vereinigtes Königreich
31Portreath, Vereinigtes Königreich
32Holywell, Vereinigtes Königreich
33Padstow, Vereinigtes Königreich
34Wadebridge, Vereinigtes Königreich
35Port Isaac, Vereinigtes Königreich
36Tintagel, Vereinigtes Königreich
37Boscastle, Vereinigtes Königreich
38Bodmin, Vereinigtes Königreich
39Tavistock, Vereinigtes Königreich
40Widecombe-in-the-Moor, Vereinigtes Königreich
41Exeter, Vereinigtes Königreich
42Longford, Vereinigtes Königreich

Kommentare sind geschlossen