Tour 1 – Südengland im Überblick von Kent bis Cornwall

4
(2)

Diese Tour ist eine umfassende Einsteigertour, um möglichst viel von Südengland zu entdecken:

Süedengland im Überblick

Das Ganze hier auch als interaktive Karte:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Südengland erreicht man wunderbar über die Londoner Flughäfen – meist wird es Heathrow sein, manchmal auch Gatwick. Mit den Billigfliegern kommt man Luton oder anderen weiter entfernt liegenden Flughäfen an, aber da man ohnehin einen Leihwagen für diese Reise benötigt, ist das Ganze nicht so entscheidend.

Los geht es Richtung Süden direkt an die Küste nach East Sussex, nach Eastbourne mit seinem Pier. Direkt daneben ragen bereits die Felsen auf und Beachy Head ist unbedingt einen Auflug wert. Über Birling Gap kommt man besonders schön zu den phantastischen Kreidefelsen der Seven Sisters. Mit einem kurzen Abstecher über das entzückende Alfriston wird das einst mondäne Brighton mit seinen winzigen „Lanes“ erreicht. Wir verlassen erstmal die Südküste und fahren quer durchs Land. Über Salisbury geht es zum berühmten Stourhead Garden und nach Wells zur Kathedrale mit ihrem doppelten Bogen.

Nach dieser langen Anfahrt genießen wir nun die grandiose Landschaft des Exmoors, das bis an die Küste des Bristol Channel reicht.
Hier besuchen wir entzückende Orte wie Dunster mit seinem beeindruckenden Castle, das wie einer Puppenstube entsprungene Selworthy, das unspektakulär schöne Porlock mit seinem Hafen Porlock Weir,  genießen den Sonnenuntergang in Bossington am Strand und erreichen schließlich die Doppelstadt Lynton & Lynmouth mit ihrer historischen Cliff Railway. Eisenbahnfreunde sollten die kurze Lynton & Barnstaple Railway besuchen und keinesfalls sollte man vergessen, das Valley of Rocks zu erwandern.

Nach dem Exmoor führt die Reise in den steil am Hang gebauten Fischerort Clovelly und für die Gartenfreunde in den Rosemoor Garden.

Ein längerer Sprung bringt uns nach Süden, tief hinein nach Cornwall. Neben einigen Küstenorten sind es die unvergleichlichen Landschaftsgärten Enys Garden, Trebah und vor allem die Lost Gardens of Heligan, die mehr als einen Besuch wert sind und für die man sich unbedingt ausreichend Zeit nehmen sollte (auch dann, wenn man bislang kein Gartenfan sein sollte!). Weitere winzige Fischerorte wie Mullion Cove oder Cadgwith sollte man keinesfalls auslassen, ebenso das mondäne St. Ives. Am St. Michaels Mount vorbei (das ist der englische Bruder des französischen Mount St. Michel) kommen wir noch ins entzückende Mousehole (gesprochen „Mausel“) an der Küste, bevor wir über Porthreath wieder nach Norden fahren.

Es wird eine längere Fahrt über die unerwartet tiefe Lydford Gorge bis hinein ins Dartmoor mit seinen düsteren Geschichten und umso beeindruckenderen Landschaft. Wer die Zeit hat, sollte die kleine Wanderung zum „Whistman’s Wood“ machen. Vorbei am Haytor, dem vielleicht berühmtesten Felsen geht es dann in die nächste Großstadt, nach Exeter. Einen Besuch der Kathedrale ist sehr empfehlenswert, genauso der alte Hafen am Fluß.

Über Shaftesbury mit seinem berühmten „Gold Hill“ geht es dann zurück nach London und zum Flughafen.

Für diese Reise sollte man mindestens 12 Tage kalkulieren. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachreisen und Selbsterleben!

Und das hier ist die Route mit Orten:

 

 

 

 

  • St. Anhony (Cornwall)
    Bericht und Bilder sind noch in Arbeit

 

 

  • St. Michaels Mount (Cornwall)
    Bericht und Bilder sind noch in Arbeit

 

  • Penzance (Cornwall)
    Bericht und Bilder sind noch in Arbeit

 

  • Mousehole (Cornwall)

    Mousehole in Mousehole

  • St. Ives (Cornwall)
    Bericht und Bilder sind noch in Arbeit

 

 

 

Wie hat Dir diese Seite gefallen?

Durchschnittliche Bewertung: 4 / 5. Anzahl abgegebener Stimmen: 2

Bislang gibt es keine Bewertungen zu diesem Beitrag. Sei der Erste!

Oh je, war der Beitrag wirklich so schlecht?

Wir würden ihn gerne besser machen!

Sagst Du uns bitte, was Dir so gar nicht gefallen hat? Einfach hier eine kurze Nachricht eintragen und absenden.

Kommentare sind geschlossen.