Pubs

England ist DAS Land der Pubs, der „public houses“ – wunderschöne, meist uralte Lokale, in denen man herrlich den regnerischen Tag oder Abend verbringen kann. In den meisten Pubs kann man auch essen, wobei es da sehr große Unterschiede gibt:

In vielen (meist einfacheren) Pubs gibt es „pub crub“, also einfaches Essen wie Burger & Co, die eher kalorienhaltiger sind und das Trinken unterstützen sollen.
In den „Gastro Pubs“ (bitte genau nach diesen fragen!) gibt es oft richtig gehobene und anspruchsvolle Speisen, die ganz viel Spaß machen. Das sind die Pubs, die wir bevorzugen und empfehlen. Wobei: Gastro-Pub heißt nicht, dass die Lokale weniger alt oder nicht gemütlich sind, im Gegenteil. Meist haben sie aber einen separaten Gastraum zum Essen und Service am Tisch. Das weiß man vorher aber normalerweise nicht, deshalb ist jedes Betreten eines neuen Pubs spannend: Wie wird es hier gehandhabt?

Kleiner Praxistipp von uns: Beim Hereinkommen gleich schauen, ob es einen separaten Gastraum gibt. Wenn ja, ist das ein klares Zeichen für Service. Es sagt aber nicht, ob es auch die Getränke am Tisch gibt. Deshalb erstmal zur Bar und sich aus der meist großen Auswahl der „draft“ also gezapft angebotenen Biere und Cider eines heraussuchen. Kennt man keines, einfach mit dem „Patron“ (Barkeeper) plaudern und seinen Favoriten herausfinden. Fast immer bekommt man einen Probierschluck und kann so das Passende finden, von dem man dann aber schon ein „Pint“, also ca. 0,568 Liter (das große Glas) bestellen sollte.
Hat man das Getränk fragt man, wie es mit dem Essen aussieht. Entweder man wird direkt an einen Kellner verwiesen (Getränk mitnehmen!) oder man bekommt die Karte in die Hand gedrückt und hat freie Platzwahl. Setzt einen der Kellner, kann man bei diesem auch bestellen. Bekommt man nur die Karte, sucht man sich selbst einen Platz, sucht das Essen aus und bestellt und bezahlt es an der Theke. Dort erhält man dann meist einen bemalten Kochlöffel oder ähnliches, den man auf seinem Tisch drapiert. So finden einen die Speisenträger, die das Essen aus der Küche bringen. Mehr Service gibt es dann nicht, aber dafür kann man ungestört über Stunden sitzen.

Hier eine kleine Auswahl von Lokalen, die uns als Macher von suedenglandreisen.com besonders positiv aufgefallen sind.

Sortiert nach Counties (Grafschaften):

Devon:

Oxfordshire:

West Sussex:

Wiltshire:

 

Natürlich gibt es unendlich viele andere Pubs und die hier Genannten sollen lediglich ein paar Beispiele darstellen.

im alten Teil des OLD INN in Widecombe-in-the-Moor

im alten Teil des OLD INN in Widecombe-in-the-Moor

Ein Kommentar

  1. Pingback:Gut Essen | Reisen durch Südengland

Kommentare sind geschlossen