Chipping Campden

Chippin Camden – High Street

Chipping Camden ist ein sehr netter Marktort in den Cotswolds in der Grafschaft Gloucestershire. „Chipping“ stammt übrigens vom altenglischen „cēping“ ab, was soviel wie Markt oder Marktplatz heißt. Chipping Camden hat eine quasi terassenförmig angelege Highstreet, was doch recht ungewöhnlich ist.

Inmitten des Ortes steht die uralte Markthalle aus 1627, inzwischen neu bedacht und im Eigentum des National Trust. Sie hat eine besondere Bedeutung für den Ort, der zu Zeiten des Wollhandels äußerst wohlhabend war. Das zeigen auch die vielen prächtigen und bis heute überbordend mit Blumen geschmückten Häuser des Ortes.

Die Markthalle aus 1627 in Chipping Camden

Ein kleiner Lokaltipp: The Red Lion Inn: Tolles Ambiente in einem uralten Haus und prima Essen.
Und eine kleine Warnung: Im „Noel Arms Hotel“ nur dann einen Scone konsumieren, wenn man sich so richtig abzocken lassen möchte.

Neben einem Besuch des Ortes mit seinen knapp 6.000 Einwohnern bietet sich ein recht kurzer Spaziergang auf die Dovers Hill (zwar im Besitz des National Trust, aber kostenfrei) an: Neben einem wunderschönen Blick auf die Stadt hat man von oben eine ganz weite Sicht auf die Ebene und das Tal von Evesham. Inmitten von Schafen läßt sich herrlich wandern und eine grandiose Aussicht genießen.
Der Weg beginnt an der Kirche rechts in die Straße hinein und dann immer geradeaus und hügelaufwärts.

Das Innere der Market Hall von Chipping Camden

Mehr Infos: Webite vom Chipping Camden Information Centre

Downtown Chipping Camden

Der Weg zur nächsten Toilette könnte klarer nicht sein!

Prächtige Wohnhäuser in Chipping Camden

 

Des Hausherren ganzer Stolz ist die korrekt geschnittene Hecke!

Die Kirche von Chipping Camden

Es muß nicht immer spektakulär sein: Ganz normale Wohnstraße in Chipping Camden

Kommentare sind geschlossen